Das Body Talk System™

Das Body Talk System basiert auf der Grundlage, daß die Körper/Geist-Einheit aus einer Reihe von Systemen besteht, welche untereinander uneingeschränkt kommunizieren müssen, um Harmonie und Gesundheit zu erhalten. Ist diese Kommunikation eingeschränkt, kann es zu verringerter Vitalität oder Widerstandsfähigkeit und sogar zu Krankheit führen. Milliarden gleichlaufender Aktivitäten in der Sekunde halten unseren Körper bei guter Gesundheit. Durch zuviel Streß von Aussen, fällt es jedoch unserem Körper schwer diese Aufgaben zu erfüllen. Das Wiederaufrichten der Kommunikation innerhalb der Systeme mit Body Talk unterstützt den Körper in großem Maße, seine eigene Gesundheit zu erhalten und wiederherzustellen. Das Body Talk System kann mit allen anderen Therapieformen kombiniert und auch als alleinstehende Behandlung angewandt werden.


bodytalk

Wie funktioniert Body Talk?

Der Körper verfügt über interne Mechanismen, die den Heilungsprozeß anregen. Mit dem Body Talk System werden zuerst die schwachen Energiekreisläufe innerhalb des Körpers herausgefunden. Um diese Kreisläufe zu lokalisieren, nutzt der Therapeut das neuromuskuläre Feedback. Hierbei berühren der Therapeut oder Klient nacheinander verschiedene Punkte (Organe, Drüsen, Körperteile, Triggerpunke (Akupunkturpunkte)) des Körpers. Fällt der Muskeltest des Klienten als Folge der Berührung (der Körper wird durch Berühren oder Auflegen von Substanzen auf die Haut gereizt) schwach aus, deutet dies darauf hin, daß im Zusammenhang mit diesen Punkten ein energetisches Ungleichgewicht besteht.


Zur Behandlung berühren Therapeut oder Klient die entsprechenden Triggerpunkte der einzelnen schwachen Energiekreise. Der Klient atmet daraufhin tief und vollständig ein und aus, während der Therapeut sanft auf den Kopf des Klienten tippt. Das Kopftippen während der vertieften Atmung des Klienten stimuliert die Gehirnzentren und regt das Gehirn zum Scannen, Neubewerten und Reparieren des Körper/Geist an. Die Selbstheilungskräfte beginnen sofort. Die Triggerpunkte werden weiterhin berührt, und der Therapeut tippt nun auf das Brustbein des Klienten, um dem Herzzentrum den verbesserten Energiefluß anzuzeigen. Das Stimulieren des Herzzentrums durch das Brustbeintippen veranlaßt das Herz, die veränderte Information den zellulären Erinnerungsspeichern des Körpers zu melden und zu speichern. Das hat zur Folge, daß der Körper sich erinnert und diese Veränderungen nach der Therapie beibehält. Der Muskeltest wird wiederholt, um zu bestätigen, daß eine Korrektur stattgefunden hat.


Die Body Talk Philosophie besagt, daß der Therapeut nur behandelt, wenn der Körper des Klienten zustimmt, und auch dann nur in der vom Körper vorgegebenen Reihenfolge, unabhängig von den Symptomen des Klienten. Dies ist eine der größten Erfolgsgeheimnisse von Body Talk-Behandlungen.

Body Talk kann den Heilungsprozess folgender Beschwerden unterstützen: