Craniosacral Therapie

Die Therapie hat sich aus der Osteopathie entwickelt. Der Begriff Cranio (Schädel) Sacral (Kreuzbein) bezeichnet die anatomische Verbindung die sich auf den ursprünglichen Behandlungsansatz bezieht. Bewegung ist Leben. Leben ist Bewegung.
Unsere Atmung unser Herzschlag sind Bewegungen und Rhythmen, die wir kennen. Aber auch andere verborgene Rhythmen bestimmen unser Leben und Wohlbefinden.

Der amerikanische Osteopath Dr. W. Sutherland entdeckte in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, die dynamischen und vitalen Kräfte des Lebens in Form einer langsamen, stetigen, rhythmischen, regelmäßigen Bewegung und ihre heilenden Eigenschaften als höchste Potenz im menschlichen Körper.
Er nannte diesen Rhythmus „ The Breath of Life „bzw. „den Atem des Lebens“. Den Ort wo sich Seele und Körper treffen. Diese Kräfte waren beim Embryo und Fötus während der Schwangerschaft präsent, also noch vor der Lungenatmung, und werden deswegen auch primäre Respiration genannt die sich wie Ebbe und Flut anfühlt.


craniosacral Therapie

In der Behandlung wird durch sanfte, präzise und tiefgehende Berührungen an bestimmten Körperregionen Kontakt mit dieser lebenden vitalen Dynamik (Biodynamik) des Lebens aufgenommen. Das neutrale präsent sein und wahrnehmen der vitalen regulierenden Kräfte unterstützt die heilsame Wirkung auf Körper, Geist und Seele.
Anders als bei der Biomechanik, bei der der Behandler manuell arbeitet, wird bei dem biodynamischen Ansatz den regulierenden Kräften Raum gegeben sich auszudrücken. Durch das nicht eingreifen, nicht bewerten sondern so sein lassen und lauschen wahrnehmen, folgen und präsent bleiben, kommt es zu einer Tiefenentspannung, zu einem Geborgenheitsgefühl zu einem Gefühl ich bin in Sicherheit. In diesem Zustand orientiert sich das System wieder zum immerwährenden Gesunden hin und Heilung kann auf allen Ebenen entstehen.